Wenn der Ehering in neuem Glanz erstrahlt

Die „Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur“ kreiert einen modernen Mantel für das emotionalste Schmuckstück.

Essen. Er ist das Herz einer jeden Schmucksammlung, er steht für den Anfang einer unzerbrechlichen Beziehung und an ihm hängen die stärksten Emotionen: der Ehering. Doch was tun, wenn dies einzigartige Stück Erinnerung nicht mehr gefällt?
 
In ihrer Goldschmiedemanufaktur in der historischen Meisenburg hat die Gold- und Silberschmiedemeisterin Anna Schneider (geb. Brauksiepe) eine Antwort gefunden, mit der sie alte Eheringe in neuem Glanz erstrahlen lässt und mit der sie ein ziemlich einzigartiges Angebot geschaffen hat. Sie verpackt das kostbare Stück einfach in einen modischen Mantel mit modernem Design. Marlis Weidtmann hatte ein Problem. Als vielbeschäftigte Geschäftsfrau (Einzelvorstand der Düsseldorfer Effecten-Spiegel AG) hat sie kaum Zeit für Hobbies, dafür aber viel Freude an schönen Dingen. Sie liebt die puristische und dabei modebewusste Formensprache der Kreationen der „Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur“. Doch noch mehr liebt sie ihren Ehemann und ihren alten Ehering, der für sie ein unersetzbares Stück Erinnerung darstellt. „Der Ring entsprach in Form und Design dem damaligen Zeitgeist, heute würden wir andere Ringe aussuchen“, gesteht sie.
 
Zum 20. Hochzeitstag war es Zeit für ein neues modernes Design, entschied sie zusammen mit ihrem Ehemann Uwe. Doch einschmelzen wäre für die Beiden nicht im Entferntesten in Frage gekommen. Im Großraum Düsseldorf gab es daher für sie nur eine Adresse: die Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur von Anna und Stephan Schneider, in der die Gäste Einblicke in die bodenständige Werkstatt hinter Glas nehmen können. „Die Lösung lag die ganze Zeit nahe“, sagt Marlis Weidtmann mit einem Schmunzeln.
 
Mehr als ein Juwelier
Zeit für Veränderung „Es kommen häufig Interessierte, die mit ihrem Ehering oder auch Erbstücken nicht mehr zufrieden sind. Sei es, dass das Design nicht mehr gefällt, oder man sich einfach auch wirtschaftlich weiterentwickelt hat. Unsere Aufgabe ist es dann, das emotional wertvolle Stück mitsamt Gravuren zu erhalten, ihm aber einen neuen und modernen Mantel zu geben“, führt Anna Schneider aus. Wie genau die Lösung aussehen soll, das kommt ganz auf die individuellen Wünsche an. Soll ein Brillant erhalten bleiben? Wie soll der alte Ring genau platziert werden?
 
„Das entwickeln wir zusammen mit unseren Kunden. Das Prinzip ist aber immer gleich: Wir fertigen einen modernen und kostbaren Mantel für den alten Ring und klicken das gute Stück dann innen fest. Das alte Schmuckstück ist stabil und rutschsicher, kann aber jederzeit von einem Fachmann wieder entfernt werden“, erklärt Anna Schneider das Verfahren, das sie selbst entwickelt hat. Beim Umbau darf nichts beschädigt oder gar zerstört werden, so das Prinzip bei der „Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur“. Anna Schneider ergänzt: „Häufig entwickeln wir mit unseren Kunden dann das individuelle Design weiter und fertigen passende Manschettenknöpfe und andere Accessoires nach dem Muster des neuen Eherings“, berichtet sie.
 
Marlis und Uwe Weidtmann konnten so ihren ganz besonderen 20. Hochzeitstag feiern. Marlis Weidtmann: „Es ist ein wunderbares Gefühl zu wissen, dass man den alten Ehering immer dabei hat, dann auf die Hand schaut und einen wunderbaren neuen Ring sieht.“
 
Kontakt
Die „Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur“, auf der Meisenburgstraße 266, gegenüber vom „Road Stop“, ist durchgehend geöffnet, montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr. Informationen unter Tel. 02054 9 38 86 50, im Internet unter www.brauksiepe-goldschmiedemanufaktur.de oder bei Facebook unter www.facebook.com/Goldschmiedemanufaktur/.

Kontakt per Email an info@brauksiepe-goldschmiedemanufaktur.de.

Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur

Meisenburgstr. 266 45219 Essen-Kettwig 02054-9388650
Kartenzahlung vor Ort möglich
Öffnungszeiten Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr

Ruhrgebiet Ruhrgebiet

Mode & Lifestyle

Weitere Artikel der Brauksiepe Goldschmiedemanufaktur